Feuchtemessgeräte

für unterschiedlichste Schüttgüter: Biomasse | Pellets | Hackschnitzel | Getreide | Salz ...

Feuchtemessgeräten für die Feuchtemessung von Schüttgütern. Mit den Feuchtemessgeräten kann die Feuchte von Biomasse (Pellets, Hackschnitzel, Holz, ...) oder Lebensmittel (Getreide, Mais, Weizen, Roggen, Gerste, Salz, Kaffee, Kakkau, ...) bestimmt werden.
Feuchtemessgerät für die Fechtemessung von Lebensmittel, Futtermittel, Biomasse und weitere Agrarprodukte. Mittels integriertem Feuchtesensor kann das Feuchtemessgerät die Feuchte von Weizen, Roggen, Gerste, Mais, Salz, Kaffee, Kako, Pellets, Hackschnitzel und Futterpellets messen.

Eigenschaften:

  • Wassergehaltsbestimmung bei Anlieferung
  • Feuchtewert kann in Echtzeit während der Produktion oder der Weiterverarbeitung bestimmt werden
  • Optimierung der Lagereigenschaften und der Fliesseigenschaften Ihres Produktes hinsichtlich des Materialfeuchtegehalts
  • Verifizierung der Kalibierqualität von Online/Inline Feuchtemessungen im Produktionsprozess

Varianten:

  • Einsatzbereich Biomasse & Agrarindustrie: Hackschnitzel | Holzpellets | Futterpellets ...
  • Einsatzbereich Nahrungsmittel: Getreide | Salz | Mais | Roggen | Weizen |
  • Verschiedene Bauformen möglich: Schüttbecher, Einstechlanzen, Auflagesensoren ...

Mittels mobilen Feuchtemessgeräten kann der Wassergehalt von vielen Schüttgütern gemessen werden. Das Messergebnis wird unmittelbar nach dem Einfüllen der Probe oder dem Einstechen einer Lanze auf dem Display angezeigt. Durch das Einstechen oder Einfüllen der Proben wird das Material nicht verändert und kann dem Produktionsprozess nach der Messung erneut zugegeben werden (zerstörungsfreie Wassergehaltsbestimmung).

Mehrheitlich werden Feuchtemessgeräte zur Überprüfung der Produktqualität eingesetzt. Qualitätssicherung durch Stichprobenmessungen während der Produktion oder Weiterverarbeitung eingesetzt. Eine weiteres Kerneinsatzgebiet von Feuchtemessgeräten ist die Ermittlung des Wassergehalts bei Anlieferung des Rohmaterials (Wareneingangskontrolle).

Wird in der Produktionsanlage eine dauerhaft in den Prozess verbaute Feuchtemessung eingesetzt, ist durch den Einsatz eines Feuchtemessgeräts die schnelle Verifizierung der Kalibration möglich. Feuchtesensoren die kontinuierlich im Produktionsbetrieb den Wassergehalt messen werden vor dem Einbau auf das Produkt oder direkt im Produktionsprozess auf das Produkt und den Prozess kalibriert.

Rufen Sie uns an

+49 (0) 7746 9 13 16

Kontakt →

Übrigens:

Unser Service zur Feuchtemessung ist umfassend: Von Beratung über Montage und Einbau unserer Geräte bis zu Labortests und Schulung Ihrer Mitarbeiter.

i